Hans-Christian Gräfe
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Hans-Christian Gräfe ist Volljurist und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Weizenbaum-Institut für die vernetzte Gesellschaft. Er ist Teil der Forschungsgruppe „Responsibilty and Internet of Things (RIoT)”. Seit 2018 belegt er den postgradualen LL.M.-Studiengang "Immaterialgüter- und Medienrecht" an der Humboldt-Universität Berlin.

Sein Forschungsinteresse liegt hauptsächlich im Online-Medienrecht. Deshalb engagiert er sich seit Jahren für den Rechtsblog Telemedicus.info – das Recht der Informationsgesellschaft. Hans ist Lehrbeauftragter der TU Berlin im Wirtschaftsprivatrecht und gibt Workshops im Medien- und Social Media Recht.

Bevor er ans Weizenbaum-Institut gekommen ist, war Hans wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Ruhr-Universität Bochum und wissenschaftliche Hilfskraft an der Fernuniversität in Hagen. Das Referendariat hat er am Landgericht Münster absolviert. Stationen waren u. a. bei SKW Schwarz in Berlin im Team IT & Digital Business, der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer mit einem Seminar Digitale Infrastrukturen, LEXEA Rechtsanwälten in Köln und dem Deutschen Generalkonsulat Barcelona. Studiert hat Hans in Marburg, Madrid und Münster.

Sessions

Zur Zeit gibt es noch kein veröffentlichtes Programm. Bitte schaue später noch einmal rein.