Hans-Christian Gräfe
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Hans-Christian Gräfe ist Volljurist und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Weizenbaum-Institut für die vernetzte Gesellschaft. Er ist Teil der Forschungsgruppe „Verantwortung und das Internet of Things”. Er engagiert sich seit Jahren für den Rechtsblog Telemedicus.info – das Recht der Informationsgesellschaft. Für die jährliche Telemedicus Sommerkonferenz bündelt er als Geschäftsführer die Organisation.

Sein Forschungsinteresse liegt hauptsächlich im Medien- und IT-Recht, worin er in den letzten Jahren veröffentlicht und Vorträge gehalten sowie Workshops gegeben hat. Seit 2018 belegt er den postgradualen LL.M.-Studiengang "Immaterialgüter- und Medienrecht" an der Humboldt-Universität Berlin.

Bevor er ans Weizenbaum-Institut gekommen ist, war Hans wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Ruhr-Universität Bochum und wissenschaftliche Hilfskraft an der Fernuniversität in Hagen. Das Referendariat hat er am Landgericht Münster absolviert. Stationen waren u. a. bei SKW Schwarz in Berlin im Team IT & Digital Business, der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer mit einem Seminar Digitale Infrastrukturen, LEXEA Rechtsanwälten in Köln und dem Deutschen Generalkonsulat Barcelona. Studiert hat Hans in Marburg, Madrid und Münster.