Antonia Weiland

Geboren 1991 im Rheinland, studierte Antonia Weiland zunächst Politik und Wirtschaft in Münster. Für den Master zog es sie nach Berlin, wo sie an der Universität der Künste Berlin den Studiengang Gesellschaft- und Wirtschaftskommunikation absolvierte. Als Gegenwartsbeobachterin und Analytikerin sind Innovationen an der Schnittstelle von digitaler Kultur, Politik und Medien ihr Steckenpferd. Nach Stationen beim Bundesverband Musikindustrie, beim Gothe Institut Paris und LoeschHundLiepold Kommunikation suchte sie neue Herausforderungen im Medienkontext. Beim Medieninnovationszentrum Babelsberg konzipiert, kuratiert und moderiert sie jetzt Veranstaltungen und Diskurse zur Zukunft der Medien.

Sessions

There is no programme yet. Please try again later.