Media Cube
-
German
Talk
Everyone
Herrscher vs. Held: Wettbewerbsvorteil durch neues Führungsverständnis?

Short thesis

Was heißt eigentlich erfolgreiche Unternehmensführung? Unser Verständnis von Führungsmodellen hat sich in den letzten Jahren grundlegend geändert: Der Einzelne an der Spitze verliert an Bedeutung. Die Kraft des Teams zählt!
Wer will das nicht? Einen Wettbewerbsvorteil für das gesamte Unternehmen erzielen, gleichzeitig den eigenen Aufgaben gerecht werden? Anhand von aktuellen Praxisbeispielen besprechen wir, wie das mit einem effektiven Führungsstil machbar ist.

Description

Spielen Führungspersönlichkeiten keine Rolle mehr? Im Gegenteil. Führungskräfte, die immer komplexer werdenden Anforderungen gerecht werden müssen, werden heute mehr denn je in Organisationen gebraucht. Allerdings mit neuen Fähigkeiten respektive Fertigkeiten und einem veränderten Führungsverständnis. Das bringt eine Neuinterpretation der klassischen Archetypen mit sich: vom Richtungsgeber zum Befähiger („Enabler“), vom zentralen Kontakt zum zentralen Bindeglied.

Effektive Zusammenarbeit, in dessen Kern der Gedanke Collaboration verankert ist, ist verantwortlich für diese Neuorientierung. Für nationale und internationale Organisationen aller Größen und Industriezweige schafft das einen klaren Wettbewerbsvorteil.

In dem talk widme ich mich folgenden Kernfragen:

  • Was genau ist Collaboration?
  • Was bedeutet Collaboration für das Führungsverständnis, die Zusammenarbeit im Team und wie trägt es zu einem Wettbewerbsvorteil bei?
  • Welche Barrieren finden wir in Organisationen?
  • Wie schafft man eine konstruktive, kollaborative Arbeitskultur in Unternehmen?
  • Und vor allem - wie sieht in diesem Zusammenhang ein messbarer Erfolg aus?

Ich zeige, dass das Konzept einer kollaborativen (agilen) Unternehmenskultur nicht nur in der Theorie Bestand, sondern auch grundsätzlich positive Auswirkungen auf die Unternehmensproduktivität hat.

Eingeladen zu dem talk sind Entscheider und Menschen, die sich für eine kollaborative Führungskultur einsetzen wollen.

Moderators