Anne Zohra Berrached

Anne Zohra Berrached ist im thüringischen Erfurt als Tochter einer Zahntechnikerin und eines algerischen Restaurantbesitzers geboren. Nach ihrem Abschluss als Dipl. Sozialpädagogin in Frankfurt/M. arbeitete sie zwei Jahre als Theaterpädagogin in London. Ihr erster Kurzfilm DER PAUSENCLOWN wurde im WDR ausgestrahlt und eröffnete ihr den Weg an die Filmhochschule. Ab 2009 studierte sie Regie an der Filmakademie BW. Noch vor dem Abschluss ihrer Studienzeit entstand ihr erster fiktionaler Langfilm ZWEI MÜTTER, der 2013 auf den 63. Internationalen Filmfestspiele Berlinale seine Welturaufführung feierte. Er wurde in fünf Ländern auf DVD ausgewertet, erhielt den First Steps No Fear Award und den Preis der Berlinale-Sektion „Perspektive Deutsches Kino“. Ihr zweiter Langfilm 24WOCHEN- mit Julia Jentsch- Bjarne Mädel- feierte seine Weltpremiere als einziger deutscher Beitrag im Wettbewerb der Berlinale 2016 und kam in 16 Ländern in die Kinos. Anne Zohra erhielt für ihre Arbeit an 24WOCHEN u.a. vier Regie- , drei Drehbuchpreise und den Deutschen Filmpreis in Silber. Ihr TATORT - Der Fall Holdt mit Maria Furtwängler lehnt sich an einen unaufgeklärten realen Fall an. In seiner Erstausstrahlung im Fernsehen sahen diesen mehr als 10 Millionen Zuschauer. Gerade bereitet Anne Zohra ihren neuen Kinofilm mit der Razor Film vor und hat dafür den Arte Grand Accord erhalten. 

_____

Anne Zohra Berrached was born the daughter of a dental technician and an Algerian restaurant owner in Erfurt, Thuringia. After finishing her Diplom studies as a social education worker in Frankfurt/M., she worked as a drama educator in London for two years. Her first short film, DER PAUSENCLOWN (“The Comic Relief”) was broadcast on WDR and cleared her path towards film university. From 2009, she studied direction at Filmakademie BW. Before finishing her studies, she already created her fictional full-length film ZWEI MÜTTER (“Two Mothers”), which celebrated its world premiere in 2013 at the 63rd Berlin International Film Festival. It was judged on DVD in five countries and received the First Steps No Fear Award as well as the Berlin International Film Festival “German Cinema Perspective” section award. Her second full-length film, 24WOCHEN (“24 Weeks”) featuring Julia Jentsch and Bjarne Mädel premiered in the 2016 Berlin International Film Festival competition as the only German entry and was released to cinemas in 16 countries. For her work on 24WOCHEN, Berrached received four directors’ awards, three screenplay awards and the silver German Film Award, among others. Her TATORT instalment “Der Fall Holdt” (“The Holdt Case”) featuring Maria Furtwängler was based on an unsolved real case. Its television premiere was viewed by more than 10 million people. Currently, Berrached is preparing her new cinema film with Razor Film, for which she received the Arte Grand Accord. 

Sessions

There is no programme yet. Please try again later.